Endlich geht es weiter … Dr. Helmut P.

Heute kann ich endlich weiter publizieren. Es hat ja lange gedauert. Aber nun ist es so weit, ich stelle Euch Helmut P. vor, Kopf 3 in dieser erlesenen Runde. Weiter unten findet sich wieder mein Interview mit Ihm, ganz unten seine Kurzbiographie.

1)    Was hat Sie bewogen sich portraitieren zu lassen?
Die Kontaktansprache durch den Künstler.

2)    Wie haben Sie sich gefühlt, als sie portraitiert wurden?
Gut.

3)    Hat sich Ihre Einstellung zu sich selbst während oder nach den Portrait-Sitzungen verändert?
Nein.

4)    Wenn Sie sich von außen betrachten, wie finden Sie sich?
Gut.

5)    Wenn Sie alles haben könnten, alles sein könnten, wie wäre das für Sie? Was würden Sie tun?
Es würde sich nicht viel ändern. Das Leben hängt nicht von materiellen Dingen ab.

6)    Was ist Ihre wichtigste Eigenschaft? Empfinden Sie diese als Vorteil oder Nachteil?
Freude am Leben, Zufriedenheit. Dies ist ein Vorteil, da es hilft positiv zu bleiben.

7)    Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
Menschen helfen zu können – Heilen zu können.

8)    Was ist Ihr größtes und wichtigstes Lebensziel?
Carpe diem.

9)    Ihr größter Wunsch?
Gesundheit.

10)    Wofür sind Sie dankbar?
Freunde zu haben.

11)    Wenn Sie als Tier leben müssten, welches möchte Sie sein?
Pferd.

12)    Welche Zauberkraft hätten Sie gerne?
Heilkräfte.

13)    In welcher Zeit hätten Sie gerne gelebt?
Heute.

14)    Wo möchten Sie leben?
In Mitteleuropa.

15)    Wie und wo möchten Sie sterben?
Ohne langes Leid, wo egal.

16)    Wäre es für Sie ein tröstliches Gefühl etwas zu hinterlassen? Wenn ja, was möchten Sie, das bleibt?
Die positive Erinnerung, ein guter Mensch gewesen zu sein.

17)    Wie fühlt sich Liebe an?
Gut.

18)    Wäre das Leben für Sie lebenswert, wenn Sie ganz allein auf der Welt wären? Was würden Sie da tun?
Nein.

19)    Was ist für Sie Religion? Was sind für Sie religiöse Gefühle?
Das Beschäftigen mit sich selbst, besinnliche Gefühle.

20)    Halten Sie sich für mächtig? Wenn Sie es tun, was könnten Sie besser machen?
Jeder ist mächtig, Dinge, wenn auch im kleinen, zu bewegen.

21)    Welcher war der peinlichste Augenblick in Ihrem Leben?

22)    Welcher Moment war am glücklichsten?
Das Ende der Studentenzeit – Promotion.

23)    Hassen Sie jemanden? Gibt es jemandem, dem Sie am liebsten nie begegnet wären?
Ja.

24)    Mit wem, von den heute lebenden Menschen, würden Sie wirklich gerne einmal zusammentreffen?
Dalai lama.

25)    Was erwarten Sie für die Zukunft? Für Ihre eigene? Für die Erde? Für die Menschen?
Vieles.

26)    Was treibt Sie an?
Das Leben.

27)    Ihr Motto?
Carpe Diem.


Biographie Dr. Helmut P.
Geboren und aufgewachsen in Tirol, Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Danach berufliche Tätigkeiten in Grossbritannien, Deutschland, Österreich und Italien.  Im Wesentlichen war Helmut P. in der Finanzwelt aktiv, zuletzt als Geschäftsführer von AXA Private Equity in Deutschland. Er liebt sportliche Aktivitäten in der heimatlichen Bergwelt  und klassische Musik.