Gold ist Geld, aber kein Kapital …

Beuys# Kunst = Kapital Krumrey# Kopf = Kapital

Hier der Beuys Klassiker und noch einmal meine Version mit dem 1 kg Heräus Goldbarren, statt dem Geldschein.

KOPF = KAPITAL.

Der Kopf ist wirklich das EINZIGE Kapital. Alles andere sind Derivate. Veräußerlichungen. Und es geht nicht darum, ob es sich dabei um Fiat Money handelt (d.h. das heute übliche Papiergeld ohne inneren Wert) oder um eine mit Edelmetall gedeckte Währung.

Daher ist es notwendig, die Fluxus Aktion von Beuys hier an dieser Stelle mit einem Goldbarren zu wiederholen. Auch dieser Goldbarren ist nichts. Nur nackter Mammon. Kein Kapital. Das Kapital ist immateriell. Das Kapital, sind die Gedanken. Der Kopf  dient mir als Symbol für diesen Zusammenhang. Das Gold sind nur „geronnene Gedanken“. Kondensiert in der Materie.

Das ist der Grund, warum ich hier 100 Köpfe versammle. Die Gedanken der 100 Köpfe unserer Zeit sind das wahre Kapital der Gegenwart.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Nun, wo immer die Kreativität, die Idee oder die Inspiration herstammt, der Kopf und das Gehirn ist sicherlich der „Hauptprozessor“ dafür, technisch gesprochen. Es gibt auch andere Körperzentren, die eine spezifische Intelligenz aufweisen – eigentlich ist jede einzelne Zelle intelligent, dort ist das Gehirn die Zellmembran – aber das Gehirn ist sicherlich der Ort, um sich ein Imago, ein Bild zu machen. Ohne das, keine Idee.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s